• PDA Artikel
  • Gesendet
  • Hits: 1205

5 ist das Konzept, das Sie wissen müssen, wenn Sie ein Handy benutzen

User-Rating:5/5

aktiver Sternaktiver Sternaktiver Sternaktiver Sternaktiver Stern
 
5 ist das Konzept, das Sie wissen müssen, wenn Sie ein Handy benutzen - 5.0 von 5 basiert auf 1 abstimmen

Um ein guter Fotograf zu sein, musst du deinen Computer kennen und du musst dir eine Menge Konzepte bewusst sein. Ich bin nicht gonna schnitzen einen guten Fotografen mehr, aber ich werde helfen, einige der Konzepte zu klären, die Sie auf der Kamera Ihres Telefons sehen können. Sie werden hoffentlich Ihnen helfen, bessere Bilder mit Ihrem Handy zu machen.

mgcool_explorer_pro_4k_30fps_sports_camera_imx179-2.jpg
Sony IMX179 Bildsensor

Megapixel

Ich fange an, diesen Begriff zu verwenden, denn das ist es, was die meisten Kunden auf die Qualität einer Kamera in einem Telefon hinweisen. Nun, hier ist einer der größten Fehler, da der Megapixelwert und die Bildqualität nicht direkt proportional zueinander sind.

Das Megapixel bestimmt, wie viele Pixel die Sensorsensoren haben. Für diese Daten wäre es beispielsweise wichtiger zu wissen, wie viel die physikalische Größe des Sensors ist. Natürlich ist auch die Megapixel-Nummer wichtig, denn wenn es zu niedrig wäre, würden wir nicht in der Lage sein, hochauflösende Fotos zu machen, aber es ist kein Zufall, dass professionelle Kameras nicht wirklich über das 20-Megapixel gehen, obwohl die physikalische Größe des verwendeten Sensors für den mobilen Chef mehr ist , so dass es viele Pixel auf ihnen geben würde.

Als Faustregel gilt die Megapixelzahl für eine wichtige Daten, aber sie bestimmt nicht die Qualität des Bildes.

rekesz1.jpg
Die Blende beeinflusst die Bildqualität stark

Blende

Dies ist eine Daten, die einem großen Teil der mobilen Kameras gegeben wird. Wenn Sie dies in einer Spezifikation sehen, dass f / 2.0, dann wissen Sie, dass dies der Blendenwert ist.

Das Fach oder der andere Name der Kamera hat einen variablen Durchmesser, kreisförmige Blende. Durch Ändern der Größe der Blende können Sie einstellen, wie viel Licht der Sensor erreicht. Die Telefone geben auch den Blendenwert des Sensors an, aber diese Blende kann nicht eingestellt werden. Zumindest nicht für Kamerakameras, aber wenn man einen Dual-Camcorder benutzt und die beiden Kameras eine andere Blende haben, hat man doch die Möglichkeit, diesen Wert zu steuern. Von der Größe der Blende bis zu den Telefonen können wir die Qualität der Optik abschließen!

Es gibt auch eine Faustregel hier, nämlich dass je mehr Licht das Bild zum Besseren wird. Allerdings ist der niedrigere Wert für die Blende besser, dh eine Kamera mit f / 1.8 ist besser als ein f / 2.2.

white-balance.jpg
Einstellen des Weißabgleichs ist eine wichtige Sache!

Weißabgleich

Bei der Verwendung von mobiler Fotografie verwenden wir in der Regel eine automatische Weißabgleicheinstellung. Es ist gut zu sein, aber es ist nicht immer gut, gute Bilder zu haben.

Weißabgleich manipuliert die Farbe des Bildes, das mit digitalen Geräten aufgenommen wird. Bei der Verwendung eines Fotos verwenden Sie eine Art Beleuchtung, es kann eine Glühlampe, ein Neon oder natürlich die Sonne sein. Jede Lichtquelle hat ihre Farbe, jede Farbe hat eine Temperatur. Deshalb werden die Lichter kalt oder warm genannt. Wenn du nicht weißt, welches Licht kalt ist und was warm ist, dann ist das kalte Licht bläulich und das Warm ist orange. Die Software der Kamera versucht herauszufinden, welche Art von Lichtquelle Sie verwenden und versuchen, das überhitzte Licht zu kühlen oder umgekehrt, um einen optimalen Effekt zu streben. Zum Beispiel, wenn man eine Wand an einem Bild hängt und diese Wand von einer Glühlampe beleuchtet wird, wird die Farbe der Wand und das Bild der Wand, die an der Wand hängt, einen viel wärmeren Charakter als das, was in Wirklichkeit ist. Durch die Einstellung des Weißabgleichs können wir die Farbtorsion durch die Glühlampe verbessern.

In vielen Fällen müssen wir jedoch die automatischen Einstellungen überschreiben. Zum Beispiel, wenn man einen Sonnenuntergang schießt, gibt es ein sehr heißes, sehr orangefarbenes Licht. Wir wollen nicht, dass die automatische Weißabgleich-Einstellung diesen Effekt ausführt, so dass wir die Einstellungen manuell eingeben müssen.

Leider haben in den meisten Fällen Mobiltelefone voreingestellte Weißabgleichprofile, aber das ist mehr als alles andere, wenn wir fühlen, dass die Farben des Bildes nicht zufrieden sind, versuchen Sie mehr Profile.

iso.gif

Hohe ISO-Werte machen nichts im Dunkeln!

 

ISO

Der ISO-Wert blieb aus der Zeit der analogen Filmfotografie und markierte die Lichtempfindlichkeit des Films. Je höher der ISO-Wert für einen Film, desto besser können Bilder mit schlechter Beleuchtung hergestellt werden.

In der Ära der digitalen Fotografie änderte sich das Wesen des ISO-Wertes nicht. Je höher der Wert ist, desto mehr Informationen bekommst du eine schlechte Beleuchtung.

Können Sie fragen, wenn ja, warum sind so viele schlechte Fotos im Dunkeln? Nun, die Erklärung ist nicht zu kompliziert. Wenn Sie den ISO-Wert erhöhen, beginnt die Elektronik, Signale vom Sensor zu gewinnen. Allerdings gibt es Lärm in diesem Signal, in ungarischen kleineren Fehlern, fehlerhafte Fehler. Wenn Sie den ISO-Wert erhöhen, verstärkt sich das Signal, aber das Rauschen wird ebenfalls erhöht. In diesem Bild sehen Sie, dass das Bild pixeless wird, kleine Körner und Bugs erscheinen darauf.

Der Punkt ist, wenn das Licht schlecht ist, heben Sie es nach ISO, aber nicht ohne Grund. Sie sind besser mit einer kleinen Erhöhung, indem Sie eine passende Nacht Einstellung auf Ihrem Handy und sichern Sie Ihre Hände während der Aufnahme. Natürlich das Beste aus dem Stand, aber es ist selten bei uns.

Digital-zoom.jpg

Digitalzoom ist kein Zoom, nur das Bild zu vergrößern

Zoom

Hier schreibe ich über den digitalen Zoom. Obwohl Multikameras bereits vorhanden sind, ist ein preiswerter doppelter optischer Zoom verfügbar, aber das ist noch sehr selten, außerdem funktioniert es ganz anders als in einer Kamera. Also bleib auf den Digitalzoom!

Ich muss sagen, dass es kein größeres Rauschen gibt als digitaler Zoom. Das ist kein Zoom, oder zumindest nicht im Sinne des Zooms. Im Falle des optischen Zooms sind die Objekte tatsächlich "näher", die Anzahl der vom Sensor gelieferten Pixel ändert sich nicht und jedes Pixel wird verwendet, um das "näher" -Objekt zu erfassen.

Mit dem digitalen Zoom ist es genau so, dass ein Teil des Bildes vergrößert wird und die Software versucht, die Grenzen der Pixel des zunehmend verschwenderten Bildes zu verwischen, damit es das ausgewählte Objekt wirklich vergrößert. Sogar dann, wenn wir ohne Digitalzoom schießen, haben wir eine viel bessere Wirkung, dann vergrößern wir dieses Detail zu Hause mit einer Bildmanipulationssoftware.

Digitalzoom ist kein Zoom, nur Zoom. Lass uns uns begegnen, indem wir uns dem Bildschirm näher fühlen. Verwenden Sie stattdessen keinen digitalen Zoom, sondern manipulieren Sie das Bild zu Hause auf Ihrem Computer.

Hinterlassen Sie einen Kommentar!


Sicherheitscode
Aktuelles